22.11.2019

NEXUS AG verzeichnet einen Umsatz- und Ergebnisanstieg im dritten Quartal 2019

Auch in diesem Jahr konnte die positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung der NEXUS-Gruppe fortgesetzt werden. In den ersten neun Monaten 2019 wurde der Umsatz um 10,7 % und das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 13,7 % verbessert.

In den ersten neun Monaten 2019 hat sich der Umsatz von TEUR 95.943 (9M-2018) auf TEUR 106.196 erhöht. Das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg von TEUR 9.836 (9M-2018) um 13,7 % auf TEUR 11.184. Das EBITA stieg um 14,4 % von TEUR 12.507 (9M-2018) auf TEUR 14.307. Das EBITDA erreichte in den ersten neun Monaten 2019 TEUR 23.332 und damit einen Anstieg von 24,6 % (9M-2018: TEUR 18.725). Im EBITDA sind Effekte aus der erstmaligen Anwendung des IFRS 16 beinhaltet. Ohne diese Anwendung wäre das EBITDA von TEUR 18.725 auf TEUR 20.230 (+8,0 %) gestiegen. Der Konzernüberschuss beträgt TEUR 7.768 (9M-2018: TEUR 7.934) und sank aufgrund der höheren Steuerquote somit um 2,1 %.

 

Der operative Cash Flow hat nach dem starken Vorjahreswert (9M-2018: TEUR 20.215) TEUR 24.683 erreicht. Die NEXUS AG verfügte zum 30.09.2019 über Barmittel inkl. kurzfristiger Finanzanlagen in Höhe von TEUR 32.499 (30.09.2018: TEUR 25.398). In 2019 wurde eine Dividendenzahlung in Höhe von TEUR 2.676 (2018: TEUR 2.519) an unsere Aktionäre geleistet. Das Ergebnis pro Aktie betrug in den ersten neun Monaten 2019 EUR 0,42 (2018: EUR 0,50). 

 

Die NEXUS AG verfügt über ein Eigenkapital in Höhe von TEUR 112.132 (31.12.2018: TEUR 108.325). Damit zeigt die NEXUS AG eine nachhaltig gesunde Bilanz und verfügt über ausreichend Kapital zur weiteren Finanzierung der europäischen Wachstumsstrategie.

Kontakt