NEXUS / PATIENTENMANAGEMENT

Verwalten der Patientendaten

Mit NEXUS / HOSPIS PAT NG haben Sie ein leicht verständliches Werkzeug zur Hand, Ihre Patientendaten nach verschiedenen Kriterien zu selektieren. Mit dem neuen Patientenmanagement-System verfügen Sie über Spezialfunktionen wie die phonetische Suche oder die Verwaltung von Mehrfachnamen. Per Sofortzugriff erhalten Sie Informationen zu Patienten- und Falldaten, Sitzungsdaten, Fallpendenzen und Kontobewegungen. Per Knopfdruck können Patientendokumente wie Kostengutsprachen erstellt werden. Die Verwaltung externer Aufträge sowie die interne Verwaltung der Depots, Quittungsdrucke oder des Taschengeldes der Patienten sind ebenfalls möglich. Durch die Verkettung von Patientendaten werden Datensätze inhaltlich logisch miteinander verbunden, z.B. Mutter und Kind. Die einfache und schnelle Verwaltung von:

 

  • Taschengeld
  • Depots
  • Pendenzen
  • und Übersichten

 

erleichtert das tägliche Arbeiten und erhöht die Produktivität.

 

Einfaches Erstellen von Auswertungen

Über einen flexiblen Auswertungsgenerator können Sie eine Vielzahl von Standard-Auswertungen erstellen: Ein-/Austrittslisten, Bettenliste, Listen zur Depotsituation oder ausstehenden Garantien. Selbstverständlich können Sie Listen, angepasst an die Anforderungen Ihres Spitals, auch selbst kreieren. Auf Basis dieser Listen können Statistiken zu Diagnose, Anzahl der Behandlungsfälle pro Klinik, Arzt oder Klasse etc. erstellt werden.

 

  • Schnelles Anfertigen von Leistungsstatistiken
  • Spitalleitung hat stets aktuellste Auswertungen zur Verfügung
  • Individuelles Anpassen von Listen etc. über Crystal Report Developer

 

Integriertes System

Das NEXUS / HOSPIS PAT NG ist Bestandteil der weiteren Module wie NEXUS / FINANZ NG, NEXUS / PERSONAL NG sowie NEXUS / MATERIAL CL. Alle Datenflüsse und Verbindungen lassen sich mit dem NEXUS / INTERGRATIONSERVER überwachen und kontrollieren. Auch Schnittstellen zu Fremdsystem können über den NEXUS / INTEGRATIONSERVER angeschlossen und überwacht werden.

 

Die Parametrierbarkeit

NEXUS / HOSPIS PAT NG ist hoch parametrisierbar, auch wenn ein Standard ausgeliefert wird. Die Spitalprozesse können optimal im System dargestellt und hinterlegt werden. Nebst üblichen Funktionen wie flexible Tastaturfunktion und Export in Excel bietet das System hohe Individualität in den folgenden Bereichen:

 

  • Berechtigungen
  • Masken und Labels
  • Entscheidungstabellen
  • Programm-Settings

Downloads

NEXUS / HOSPIS PAT NG hat ein flexibles Leistungsverwaltungsmodul, das spitalinterne und externe Leistungen übersichtlich und schnell verarbeitet.

 

Erfassen der Leistungen nach Leistungskatalogen

Der intelligente Leistungskatalog erlaubt es, die Tarifierung zentral zu verwalten und bei Bedarf dieselbe Leistung nach mehreren Tarifen abzurechnen. Das System unterstützt die gängigen Katalogtypen wie TarMed, ICD, CHOP, aber auch hauseigene Kataloge. Natürlich sind sämtliche Anforderungen der SwissDRG Lösung implementiert. Leistungspositionen können mit eigenem Text versehen und auf der Faktura ausgedruckt werden. Die Definition von Honorarberechtigungen im Zusammenhang mit Leistungen, Block- oder abhängigen Leistungen ist möglich.

 

Bearbeiten der Leistungen

Die Leistungen können im System erfasst, verändert oder gelöscht werden. Spezialfunktionen wie das Auflösen von Blockleistungen, Massenmutationen, die Textübersteuerung oder die Verknüpfung mit dem honorarberechtigten Arzt sind im System hinterlegt. Über das SUMEX I- Modul werden Zuschlagsleistungen bei TARMED-Leistungen generiert und TARMED-Leistungen auf Einzelleistungsbasis sowie auf Sitzungsebene validiert.

 

Fakturieren

Eine weitere Besonderheit der neuen Patientenmanagement- Lösung liegt in der Rechnungsaufbereitung. NEXUS / PAT NG wird mit einem neuen Bewertungsmodul (NEXUS / BILLING NG) ausgeliefert. Die Skalierbarkeit ermöglicht auch bei Erweiterung des Spitals eine kontinuierliche Aufrechterhaltung der Performance des Systems. Die Fakturierung selbst erfolgt über das Fakturajobmanagement, über das Zwischen-, Schluss-, Nachtragsfakturen, Storno oder auch Refakturen angefertigt werden. Automatisch werden Fibu-/ Kore-Zugangsjournale oder Honorarjournale erstellt. Die Rechnungsdaten werden direkt für NEXUS / FINANZ NG bereitgestellt. Honorarberechtigte Leistungen werden automatisch in NEUXS / HONORAR NG gebucht.

 

Der Rechnungsversand erfolgt über die Clearing Schnittstelle / H-Net oder MediData. Die flexible Parametrierbarkeit der Fakturierung ermöglicht die Abbildung nahezu aller nationaler und internationaler Tarifverträge. Die Kostengutsprachenverwaltung organisiert die Korrespondenz mit den Garanten, erstellt entsprechende Übersichten und Defaultgarantien.

 

  • Alle gängigen Leistungskataloge sind hinterlegt
  • Verteilung des Rechnungslaufes auf mehrere Server bei grossen Vorgängen

Downloads

Honorarmanagement

Das Modul Honorare ermittelt nach erfolgter Fakturierung der Beträge die honorarberechtigten Leistungen und erstellt die Abrechnungs- und Auszahlungsunterlagen für die Ärzte. Sie erhalten Auskunft über fakturierte, bezahlte oder abgerechnete Honorare und können die Honorarabrechnung provisorisch oder definitiv erstellen. Sie haben die Möglichkeit, variable Staffelungen pro Arzt oder Honorarart einzugeben. Sämtliche Daten können direkt in NEXUS / FINANZ NG sowie auch NEXUS / PERSONAL NG übernommen werden.

 

Übersichtliche Stammdaten

Die erfassten Patientendaten stehen allen Abteilungen zu jeder Zeit zur Verfügung. Die Struktur Ihres Spitals, von den Zimmern über die Behandlungsräume bis zu verschiedenen Diagnosen und Eingriffen, wird übersichtlich abgebildet. Sämtliche Daten sind in umfassenden Code-, Konfigurations- und Entscheidungstabellen hinterlegt. Auf deren Basis findet eine einheitliche Adressverwaltung statt. Um den Nutzern die Anwendung zu erleichtern, können die Cursor-

Steuerung sowie die Eingabemasken für den Konfigurationseditor für einzelne Benutzergruppen individuell eingestellt werden.

 

Downloads

NEXUS / DDC3 ist ein Softwareprogramm, welches der Erfassung und Verwaltung von Diagnosen und Prozeduren von Patienten dient (DDC = DRG Diagnose Center). Es regelt die Bearbeitungsstufen der Patientendaten und leitet diese zum Abrechnungssystem weiter. Weiterhin ermöglicht NEXUS / DDC3 eine Gruppierung der erfassten Daten nach Diagnoses Related Groups (DRG) und ermittelt die finale DRG. Das Programm ist in der Lage, ein breites Spektrum am Markt befindlicher Codierungs-, Gruppierungs- und Plausibilitätshilfsprogramme einzubinden. Zudem erlaubt NEXUS / DDC3 dem Benutzer Fehler in den getroffenen Konstellationen zu erkennen; Fehler-DRGs werden beispielsweise besonders gekennzeichnet. Die Prüfung nach Codier-Richtlinien kann zusätzlich erfolgen (in Abhängigkeit von Zusatz-Werkzeugen). So ist ein bequemes Arbeiten aus einem Programm heraus möglich.

Downloads

Die Patientenanmeldung direkt von zu Hause!

Mit dem Web Check-IN bringen Sie Ihre Patientendaten direkt in Ihr System ohne langes Aufnahmeprozedere an der Patientenanmeldung. Die Vorteile liegen auf der Hand, Spitzenzeiten bei der Patientenanmeldung kennen Sie alle. Oft kommen die Patienten zur gleichen Uhrzeit und müssen deshalb bei der Anmeldung warten. Mit dem Web Check-IN können die Patienten sich bequem zu Hause anmelden, haben die Zeit um ihre Angaben in Ruhe zu erfassen und es besteht für Angehörige die Möglichkeit, diese Administration zu übernehmen.

Online können die Patientendaten für den bevorstehenden Spitaluntersuch oder den Spitaleintritt zu Hause im Vorfeld erfasst werden.

 

NEXUS / PAT NG bringt Ihre Patientendaten direkt in Ihre Patientenadministration.

 
EINSATZ IN DER NOTFALL-AUFNAHME

Nebst der Onlineanmeldung via Website des Spitals ist es möglich, das Web Check-IN als Tablet-Version direkt im Spital einzusetzen. Mit dieser Möglichkeit kann man zum Beispiel in der Notfallaufnahme die Patientenaufnahme vor Ort via einem Tablet vornehmen. Diese Funktionalität macht vor allem dann Sinn, wenn leicht Verletzte bei der Notfallaufnahme auf ihre Behandlung warten müssen.

 

INTEGRATION IN DIE SPITAL-WEBSITE

Die Onlineanmeldung kann komplett in die Website des Spitals integriert werden. Der Aufruf wird über die Spital Website mittels entsprechendem Button ausgelöst. Es wird kein spezielles Zugangsportal benötigt.

 

CORPORATE IDENTITY UND DESIGN

Die Cororate Identity und das Corporate Design wird vom Spital übernommen. Die Onlineanmeldung wird mit den Schrift-und Farbvorgaben der Website des Spitals abgestimmt und kundenspezifisch angepasst. Ein einheitliches Erscheinungs­bild nach aussen ist für den Wiedererkennungswert wichtig und macht optisch einen guten Eindruck.

 
VOLLSTÄNDIGE ANGABEN

Der Patient hat die Möglichkeit seine administrativen Angaben in Ruhe und diskret von zu Hause aus zu machen. So kann zum Beispiel der Patient die richtige Ansprechperson in seinem persönlichen Umfeld noch bestimmen und erfassen. Auch kann er seine korrekte Versichertenkarte suchen und die Daten eingeben. Die notwendigen Angaben werden somit komplett erfasst.

 
INTEGRATION IN DIE PATIENTEN-ADMINISTRATION

Die Patientendaten werden ohne manuelles Eingreifen direkt ins NEXUS / PATNG als Voraufnahme übernommen. Die Administra­tion kann anschliessend in der Maske „Voraufnahme“ die Daten prüfen, allenfalls ergänzen oder ändern und durch eine definitive Aufnahme, mit einem Klick, den Fall anlegen. Der Fall wird somit in die Umsysteme für die Weiterverarbeitung verteilt.

 

DIE VORTEILE FÜR SIE AUF EINEN BLICK
  • Dienstleistungsservice für Kunden erweitern
  • Vereinfachung des Anmeldeprozesses für Patienten und Mitarbeiter des Spitals
  • Diskretion für Patient 
  • Erfassungsvariante via Webseite und Tablet-Version
  • Auslagerung der Datenerfassung an den Patienten
  • Beschleunigung des Patientendurchflusses an der Patientenanmeldung

 

Honorarmanagement

Das Modul Honorare ermittelt nach erfolgter Fakturierung der Beträge die honorarberechtigten Leistungen und erstellt die Abrechnungs- und Auszahlungsunterlagen für die Ärzte. Sie erhalten Auskunft über fakturierte, bezahlte oder abgerechnete Honorare und können die Honorarabrechnung provisorisch oder definitiv erstellen. Sie haben die Möglichkeit, variable Staffelungen pro Arzt oder Honorarart einzugeben. Sämtliche Daten können direkt in NEXUS / HOSPIS FINng sowie auch NEXUS / HOSPIS PERSng übernommen werden.

 

Übersichtliche Stammdaten

Die erfassten Patientendaten stehen allen Abteilungen zu jeder Zeit zur Verfügung. Die Struktur Ihres Spitals, von den Zimmern über die Behandlungsräume bis zu verschiedenen Diagnosen und Eingriffen, wird übersichtlich abgebildet. Sämtliche Daten sind in umfassenden Code-, Konfigurations- und Entscheidungstabellen hinterlegt. Auf deren Basis findet eine einheitliche Adressverwaltung statt. Um den Nutzern die Anwendung zu erleichtern, können die Cursor-

Steuerung sowie die Eingabemasken für den Konfigurationseditor für einzelne Benutzergruppen individuell eingestellt werden.

 

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Kontakt